Home
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Bauphysik
 
Bauphysikalische Kenntnisse sind für Sanierungen, aber auch allgemein für nachhaltiges Bauen von zentraler Bedeutung. Wer bauphysikalische Aspekte von Anfang an seriös in die Planung mit einbezieht, kann dem Alterungsprozess seines Objektes gelassen entgegensehen.
 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:


Forderung nach mehr Transparenz. | Wer zum Lebensraum von Menschen, Tieren und Pflanzen Sorge trägt, spart Geld. Aber wo finden verantwortungsvolle Bauherren, Architekten und Handwerker die notwendigen Hinweise und Angaben, damit sie auch wirklich nachhaltig bauen können?      
Bezirksgebäude Buchs. Fachgerechte Sanierung. | Die Herausforderung für Architekten und für Farbgestalter, ein Gebäude aus dem vorletzten Jahrhundert zeitgemäss zu sanieren.      
Erprobte dickschichtige Aussenwärmedämm-Syteme. | Initiative, die der Kondenswasser- und Algenproblematik statt mit Bioziden mit einem mineralischen Dickschichtsystem begegnet.      
Bauherrschaften fordern nachhaltige AWD-Systeme | Altbewährter Aufbau mit vertrauten Materialien      
Mehrfamilienhaus Ragazerstrasse in Sargans | Neuste Isolationssysteme bauen auf Bewährtem      
Beton im kulturgeschichtlichen Kontext – Betoninstandhaltung und differenzierte Betonsanierung. | Dem natürlichen Alterungsmechanismus ist beim Beton mit einer einfachen, regelmässigen Instandhaltung zu begegnen.      
Modernes Diskussionszentrum der innovativen Materialien und Prozesse – die neue Schweizer Baumuster-Centrale SBC.2. | An der Talstrasse in Zürich entsteht eine moderne Material- muster-Bibliothek zum Be-Greifen und Ent-Decken.      
Bauuntersuchungen und Schadenanalysen – Zwischen Bestand und Architekturentwicklung. | Die Auseinandersetzung mit dem Bau beginnt mit der Analyse der Baustruktur und deren Entwicklungsgeschichte.      
Echte Handwerker und begabte Restauratoren – Spannungsfeld von Denkmal und Restaurierung. | Für eine nachhaltige Ausführung ist eine fachübergreifende, interdisziplinäre Zusammenarbeit gefordert.      
Opferschichten – Putz und Farbe stellen durch ihre mineralische Masse eine Opferschicht dar. | Der Anstrich opfert sich dem Putz, dieser sich dem Mauerwerk oder der Wärmedämmung.      
Greutol AG − Wärmedämmsystem Aqua PuraVision | Im Einklang mit der Natur      
Altbauten  | Sanieren und umbauen – planen und koordinieren      
Luftqualität − Putz und Farbe mit gesunden Eigenschaften.  | Bauphysikalische Eigenschaften von Putz und Farbe. Kalkputze auf Innenwandoberflächen bau-en zum Beispiel Schwefeldioxidkonzentra- tionen im Raum ab.      
75 Prozent Energieeinsparung mit neuem Innenwandsystem | Dr. Ing. Agr. Michael Götz, Eggersriet SG      
Schnittstellen – Verschiedene Interessen und bauphysikalische Probleme. | Wo unterschiedliche Interessen oder Materialien und Bauteile aufeinandertreffen und zu Pro-blemen führen.      
Wege zu gesunden Bauten und Innenräumen – Materialgerechte Anwendung der Bauprodukte. | Gesunde Innenräume stellen einen wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität und damit einen Mehrwert dar.      
Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildungen in Wohnräumen – Probleme und Lösungen. | Schäden durch Feuchtigkeit und Schimmel geben Anlass zu Streitigkeiten über Ursachen und Verschulden.      
Schimmel – Analysen und Lösungen. | Die Problematik des Schimmelbefalls in Innenräumen beschäftigt Sachverständige, Hausbewohner, Planer und Bauherren von Immobilien.      
Keimfarben AG – Eleganz und Sinnlichkeit ohne Biozide | Mineralisch hydroaktive Fassaden-Dämmtechnik      
Farben aus Stein – Was das Mineralische mit den Heinzelmännchen zu Köln verbindet. | Oberflächen aus der Tiefenperspektive und Plädoyer für eine Ästhetik des Mineralischen am Bau.      
Kalkfarben für die moderne Instandsetzung − Bedeutung von Kalk für die Raumgestaltung. | Die Jahrtausende alte Nutzung von Kalkputzen und -farben birgt grosse Chancen für ein gesundes und energiebewusstes Wohnen.      
Kalktechniken auf den Bau zurückgebracht – Anwendung von Kalkputzen und -farben. | Der Kalk entspricht in allen Belangen den heutigen Anforderungen für Innen- und Aussenputze.      
Farbsinfonie mit Kalkverputz |       
Bauen mit Lehm – Ökologisch wertvoller Baustoff im Spannungsfeld zwischen Archaik und Modernität. | Von den Vorzügen eines vielseitig einsetzbaren und technisch weiterentwickelten, leicht ein-setzbaren Baustoffs.      
Aufsteigende Mauerfeuchte und Salzbekämpfung – Ausgewählter und geeigneter Materialeinsatz. | Allgemeine Sanierungshinweise werden den Besonderheiten des Einzelfalls kaum gerecht.      
Ausgeschrieben war Deckputz aus Grund- und Weissputz − Grundputz nicht ausgeführt. | Wie so oft wurde eine Weissputzschicht direkt auf die Betondecke aufgebracht, mit nicht zu übersehenden Folgen.      
Schimmel im Dach − Folgen eines nicht rechtzeitig erkannten Fehlers an einem Wand-/Dachanschluss. | Wo der Verarbeiter keine direkte Einsicht in das Detail hat, ist eine fachgerechte Verarbeitung kaum möglich.      
Denkmal bewahren, Alterungsspuren erhalten − Restaurierung der Betonsäule von Hans Arp. | Ziel einer Restaurierung ist die Bewahrung des authentischen Denkmals, nicht eine «schöne», perfekte Erscheinung.      
Aus Schäden die notwendigen Lehren ziehen − Ablösung einer Putzscheibe an einer Wohnungstrennwand. | Ursache des Schadens ist eine ungenügende Vorbehandlung des Putzgrundes, die der Unternehmer hätte prüfen müssen.      
Architektur trotz Energieeffizienz − Umfassende Sicht der Dinge.  | Bei einem auf immer mehr Energiekonsum ausgelegten Verhalten lässt sich das Energieproblem allein technisch nicht lösen.      
Wellness-Farben ohne Wellness-Effekt – Stellungnahme aus der COVISS-Leserschaft. | Je verbreiteter der Einsatz von Nano- oder Mikro-Silber ist, desto mehr wird die Umwelt toxisch belastet.      
Xella Porenbeton Schweiz AG − Ytong Multipor Frühlingsforum | Zukunft bauen − Der ökologische Weg      
Mineralische Haftbeschichtung für Zementgrundputze auf Beton | Fixit 343 Quarzhaftbrücke universal      
Feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, ökologisch, biozidfrei  | Haga AG − Wärmedämmsystem Respiro-Eco      
Feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, ökologisch, biozidfrei  | Haga AG − Wärmedämmsystem Respiro-Eco      
Verputz- und Anstrichmaterialisierung an Türmen – Möglichkeit oder Unmöglichkeit der Kalkanwendung. | Türme wurden seit jeher mit Kalkverputzen und Kalkanstrichen beschichtet, die sich an exponierter Lage bewährten.      
Wärmebedarf um zwei Drittel reduziert – Ortsverträgliche Aussendämmung mit Hochleistungsdämmputz. | Trotz geringer Dämmstärke konnte am historischen Gebäude eine effiziente Wärmedämmung erzielt werden.      
Wandelhalle im Parlamentsgebäude in Bern – Restaurierung orientiert sich an der Ausgestaltung von 1902. | Die restaurierte Wandelhalle verbindet neue Elemente wie Teile der Möblierung zu einem stimmigen Ganzen.      
Mit Schaumglasbeton mineralisch und monolithisch gebaut – Wohngebäude wie aus einem natürlichen Felsenguss. | Das zurückhaltend sichtbare Erleben der Statik durch Material und Architektur ruft ein Gefühl der Geborgenheit hervor.      
La chalchera / der Kalkofen in S-charl – Eine Art Erlebnisbericht über die Inbetriebnahme des Kalkofens in Schmelzra. | Vom uralten Wissen um den hell-grauen Kalkstein, seine Verwand-lung durch das Feuer, seine Mög-lichkeiten in Bau und Dekoration.      
Das Haus der Zukunft ist gesund und umweltfreundlich | Bildungsstelle Baubiologie      
Kalk − das Naturprinzip gegen Schimmel, Algen und Keime | Haga AG Naturbaustoffe      
Kohlenstoffsenke – Pflanzenkohle mit hervorragende Dämmeigenschaften – Pflanzenkohle-Lehmputze für Wohnräume. | Mit jeder Tonne Pflanzenkohle in einer Gebäudehülle bleibt das Äquivalent von einer Tonne CO2 der Atmosphäre entzogen.      
Im Kurszentrum Ballenberg geht es nicht um das Anhäufen von Wissen, sondern um das Können, das eigene Tun, Kompetenz.  | Training heisst üben und die Sache meistern; Individualität nicht Egozentrik, sondern Handschrift, Eigenheit, Charakter.      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus