Home
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Wärmedämmung
 
Die Sensibilisierung auf Umweltfragen hat zugenommen, so auch das Bewusstsein, dass mit Ressourcen wie der Heinzenergie achtsam umzugehen ist. Energie sparende Dämmsysteme, die den architektonischen und ästhetischen Bedürfnissen nach effekt- und anspruchsvollen Gestaltungsmöglichkeiten voll entsprechen, stossen deshalb auf besondere Beliebtheit. Umso mehr noch, wenn die Dämmmaterialien selber schon eine positive Umwelt- und Energiebilanz aufweisen.
 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:


Putz mit horizontal verlaufender Rillenputzstruktur. | Wo miteinander gesprochen und argumentiert wird, entsteht potentieller Raum für aussergewöhnliche Resultate.      
Nachwachsende und recycelte Dämmstoffe. Dämmen mit Blick auf das Ganze. | Architekten, Handwerker, Hausherren sollten über die Eigenschaften nachwachsender oder recycelter Dämmmaterialien informiert sein.      
Foamglas® Pittsburgh Corning (Schweiz) AG | Wohnüberbauung Waldheimstrasse in Zug – Wärmedämmung mit geschäumtem Glas      
Fassadensanierung. Bewusste Verwendung einer verputzten Kompaktfassade. | Die beiden Swiss Re-Gebäude in Zürich Enge erreichen in ihrer urbanen Umgebung die bisher fehlende städtebauliche und architektonische Prägnanz.      
Karl Bubenhofer AG | Lamitherm und Wancortherm – System-Technik bis ins Detail durchdacht      
Wellenputz befragt visuelles Wahrnehmungsmuster. | Mit dem fein geschwungenen Deckputz am Schulhaus Lindenfeld in Burgdorf entsteht ein an Assoziationen reiches Schattenspiel.      
Foamglas® Pittsburgh Corning (Schweiz) AG | Wärmedämmung mit geschäumtem Glas      
Erprobte dickschichtige Aussenwärmedämm-Syteme. | Initiative, die der Kondenswasser- und Algenproblematik statt mit Bioziden mit einem mineralischen Dickschichtsystem begegnet.      
Bauherrschaften fordern nachhaltige AWD-Systeme | Altbewährter Aufbau mit vertrauten Materialien      
Mehrfamilienhaus Ragazerstrasse in Sargans | Neuste Isolationssysteme bauen auf Bewährtem      
Isolieren und Dämmen. Wenn dichte Häuser die Bewohner ersticken. | Bis zur Hälfte des Gebäude-CO2-Ausstosses lässt sich durch eine verbesserte Wärmedämmung einsparen.      
Pullover für die Fassade. Kälte- und Wärmeschutz mit Schafwolle. | Mit Schafwolle lassen sich nicht nur Pullover stricken, sondern auch Häuser wärmedämmen.      
Modernes Diskussionszentrum der innovativen Materialien und Prozesse – die neue Schweizer Baumuster-Centrale SBC.2. | An der Talstrasse in Zürich entsteht eine moderne Material- muster-Bibliothek zum Be-Greifen und Ent-Decken.      
Aus der Scheune werden Büroräume – ökologisch und ökonomisch sinnvolles Konzept. | Brachliegende Gebäude modern und baubiologisch vertretbar umzubauen, braucht nicht besonders aufwändig zu sein.      
Schweizerische Interessengemeinschaft Baubiologie/Bauökologie – Menschengerecht bauen. | Die SIB besteht seit über 30 Jahren, und es braucht sie nach wie vor. Noch fehlt beim Bauen all zu oft der ganzheitliche Ansatz.      
Opferschichten – Putz und Farbe stellen durch ihre mineralische Masse eine Opferschicht dar. | Der Anstrich opfert sich dem Putz, dieser sich dem Mauerwerk oder der Wärmedämmung.      
Greutol AG − Wärmedämmsystem Aqua PuraVision | Im Einklang mit der Natur      
COLORES Handels AG  | iQ-Therm – die intelligente Innendämmung      
Luftqualität − Putz und Farbe mit gesunden Eigenschaften.  | Bauphysikalische Eigenschaften von Putz und Farbe. Kalkputze auf Innenwandoberflächen bau-en zum Beispiel Schwefeldioxidkonzentra- tionen im Raum ab.      
Rechtssicherheit – Professionelles Vorgehen statt willkürliche Bauverfahren | Solaranlagen, welche die Voraus-setzungen von Art. 18a RPG erfüllen, sind von Bundesrechts wegen zu bewilligen.      
Nachhaltigkeit von Dämmstoffen im Prüfstand – Forderung nach mehr Transparenz. | Auf den Achsen der «Dämmstoff-Spiders» können die wichtigsten Nachhaltigkeitsaspekte visuell einfach erfasst werden.      
Wolle für den Bau – Schafwolle ist ein bedeutender Schweizer Rohstoff. | In der Ostschweiz liefern tausende von Schweizer Bauern jährlich rund 300 Tonnen Wolle zur Verarbeitung für den Bau an.      
75 Prozent Energieeinsparung mit neuem Innenwandsystem | Dr. Ing. Agr. Michael Götz, Eggersriet SG      
Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildungen in Wohnräumen – Probleme und Lösungen. | Schäden durch Feuchtigkeit und Schimmel geben Anlass zu Streitigkeiten über Ursachen und Verschulden.      
Lieber vorbeugen als sanieren – Mineralischer Aufbau schützt vor Befall. | Die verschiedenen Ursachen eines Schimmelbefalls sind meistens viel komplexer, als man gemeinhin denkt.      
Die unabhängige Dialogsplattform COVISS – Dämmen im Licht oder Schatten der Ökologie. | Der in 7/2009 erschienene Dämmstoff-Spider-Artikel hat Leserinnen und Leser zur Stellungnahme herausgefordert.      
Kraftwerk B – Plus-Energie-Mehrfamilienhaus  | Kombination von Ökologie und Solararchitektur      
Das erste Minergie-P-Industriegebäude – Jetzt setzt auch die Industrie auf Minergie. | Der moderne Bau beansprucht nur einen Fünftel der Verbrauchs-energie eines konventionell erstellten Gebäudes.      
Beachtung und Nichtbeachtung von Details – Mangelhafte Ausschreibungen mit Folgen. | Ausschreibungen sollten erschöpfend und eindeutig sein und für niemanden ein besonderes Wagnis darstellen.      
Saint-Gobain Weber AG  | Verbesserte Lambdawerte im EPS-Bereich      
Keimfarben AG – Eleganz und Sinnlichkeit ohne Biozide | Mineralisch hydroaktive Fassaden-Dämmtechnik      
Solare Architektur – Umgang mit Einschränkungen wie den neuen Entwurfsparametern Energieffizienz und Nachhaltigkeit. | Von der Herausforderung und Kunst des Architekten, aus Einschränkungen eine gestalterische Qualität zu erzielen.      
Aus Respekt vor dem harmonischen Ganzen – Treue zum traditionellem Materialkanon. | Das Gesicht erhaltenswerter Altbauten darf bei einer Renovation nicht zerstört werden.      
Ausgeschrieben war Deckputz aus Grund- und Weissputz − Grundputz nicht ausgeführt. | Wie so oft wurde eine Weissputzschicht direkt auf die Betondecke aufgebracht, mit nicht zu übersehenden Folgen.      
Schimmel im Dach − Folgen eines nicht rechtzeitig erkannten Fehlers an einem Wand-/Dachanschluss. | Wo der Verarbeiter keine direkte Einsicht in das Detail hat, ist eine fachgerechte Verarbeitung kaum möglich.      
Architektur trotz Energieeffizienz − Umfassende Sicht der Dinge.  | Bei einem auf immer mehr Energiekonsum ausgelegten Verhalten lässt sich das Energieproblem allein technisch nicht lösen.      
Xella Porenbeton Schweiz AG − Ytong Multipor Frühlingsforum | Zukunft bauen − Der ökologische Weg      
Energetische Fassadensanierung – halbierter Energieverbrauch | Greutol AG      
Saint-Gobain Weber AG | Natursteinbelag direkt auf dickschichtiges Wärmedämm-Verbundsystem geklebt      
Hinterlüftete Fassaden mit Steinwolle leben länger | Flumroc AG      
Rorschacher Stein-Fachgespräche – Referat über nachhaltige Energieeffizienz versus Lifestyle-Produkt. | Die Technik, die Mode und die Sicherheit lassen die Lebenszyklen unserer Bauten schrumpfen wie Schnee im Frühling.      
Sinnvoller Wärmeschutz  | Der Wärmeschutz ist vom Energieträger abhängig      
Energetische Sanierung Primarschulhaus Krauer in Kriens – Strukturgebende Putzsubstanz ersetzt Sichtbeton. | Gestaltungslösung, die in ihrer Anmutung die ursprüngliche Rohheit des Betons auf eine neue Ebene transferiert.      
Wohlfühlklima in Minergie-P-Plusenergiehaus | swisspor AG      
Flumroc AG | Verputzte Aussendämmung leicht gemacht      
Wärmebedarf um zwei Drittel reduziert – Ortsverträgliche Aussendämmung mit Hochleistungsdämmputz. | Trotz geringer Dämmstärke konnte am historischen Gebäude eine effiziente Wärmedämmung erzielt werden.      
Wärmedämmung und Energieeffizienz  | Xella Porenbeton Schweiz AG − 2. Ytong Multipor Frühlingsforum      
Keimfarben AG/Sarna-Granol AG – AquaROYAL PK | Vielfach erprobtes mineralisches AWD-System      
Baugenossenschaftssiedlung nachhaltig saniert – Biozidfreier AWD-Fassadenaufbau. | Die Häuser wurden energetisch saniert und erfüllen nun sogar die Anforderungen für Minergie-Neubauten.      
KlimaPlus Calciumplatte für die Wandinnendämmung | HAGA AG Naturbaustoffe      
Mehr (Dämmung) geht nicht | Saint-Gobain Weber AG      
Vollflächig dämmen – mit Steinwolle | Flumroc AG − All-IN-Lösung für verputzte Fassaden      
Mit Schaumglasbeton mineralisch und monolithisch gebaut – Wohngebäude wie aus einem natürlichen Felsenguss. | Das zurückhaltend sichtbare Erleben der Statik durch Material und Architektur ruft ein Gefühl der Geborgenheit hervor.      
Konstruktions-Dämmbeton – Design, Funktionalität und Ökologie | Misapor Beton AG      
Klinker auf Fassadendämmsystem − langlebig und schön | Karl Bubenhofer AG      
Kein technischer Schnickschnack – Verkörperung eines Gegenentwurfs zum merkwürdigen modernen Komfortverständnis. | Das Holzhaus der Zukunft ist bewusst nicht online, steht einfach da, ist im klassischen Sinn eine Immobilie.      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus