Home
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Böden
 
Der Boden ist ein gestalterischer Bereich, dem oft zu wenig Beachtung geschenkt wird. Betrachtet man die beachtlichen Flächen von Böden, was sie aufgrund ihrer Ausmasse ausstrahlen bzw. ausstrahlen könnten, was sie aufgrund ihrer Beanspruchung zu leisten und wie sie sich beim Begehen mit Schuhen oder barfuss anzufühlen haben: Böden und deren unzählige Materialien sind es wert, genauer unter die Lupe genommen zu werden.
 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:


Farben und Strukturen verzaubern Innenräume neu. | Richtig angewendet, wirken sich Farben und Konturen positiv auf das Wohlbefinden der Nutzerinnen und Nutzer von Gebäuden aus.      
Neuinterpretation. Umbau und Ausbau der Kantonsbibliothek in Frauenfeld. | Das Projekt ist mehr als eine simple Rekonstruktion, ist eine Neuerfindung des historischen Baus, bei der die Oberflächengestaltung eine zentrale Rolle spielt.      
Raumgestaltung vermittelt Erlebniswelten | Themeninseln simulieren Innenräume      
PU-Boden im Zentrum des Gestaltungskonzepts. | Im Pädagogischen Institut der Universität Zürich wurden verschiedene Farben, Wand- und Bodenmaterialien so aufeinander abgestimmt, dass daraus ein versöhnendes Zusammenspiel entstand.      
Innovation im Spannungsfeld von Architektur und Nachhaltigkeit. | Der im neuen Forschungs- und Verwaltungsgebäude Forum Chries-bach verwendete Hartsteinholzboden besticht durch seine seidenmatte und fugenlose Oberfläche und eine breite Farbpalette.      
Kunstvolle Bodenornamente erschliessen Raumwelten. | Mit ihren architekturbezogenen, ornamentalen Arbeiten hat Vreni Spieser bereits vor 10 Jahren be-gonnen. Für ihre Bodengestaltungs-Experimente benützte sie leer stehende Häuser in Halle.      
Fugenloser Zementspachtel er-setzt Fliesen in Nassräumen. | Mit dem zementösen Boden- und Wandbelag können Untergründe sehr einfach renoviert werden. Badezimmerplättli bleiben an Ort und Stelle – sie werden mit dem haftenden Material überdeckt.      
Markt-Trends. | Marktinformationen in den Bereichen Produkte, Technik und Events. In dieser Ausgabe: Titelsponsor Sika.      
Kombination von Sichtbeton und farbigen Paneelen. Brillant und Matt ergänzen sich. | Der Sichtbeton wird in seiner Wirkung ergänzt. Unterschieden wird zwischen der Stimmung in den Gängen und der Atmosphäre in den Arbeitsräumen.      
Jeder ausgeführte Stampflehmboden ist ein Unikat. | Jeder hergestellte Lehmboden ist ein Unikat, das sich je nach Erdart und Einbaumöglichkeit von jedem andern Lehmboden unterscheidet.      
Raumhülle aus mineralischem Naturstein und Gips. | Die Grundidee bestand darin, Materialien wie Naturstein und Holz aus der Schweiz, aus hiesigen Bergen und Wäldern, zu verwenden.      
Jugendherberge Valbella – Farbe, Material, Erinnerung. | Während der älteste Gebäudeteil abgebrochen wurde, konnte der Anbau in seiner Rohbau-struktur erhalten bleiben.      
Traditionelles Handwerk – Basis für Neuentwicklungen. | Mit dem Wissen und der Erfahrung von vier Generationen wird in Alpnach persönliches Parkett nach Mass hergestellt.      
Parquet Durrer AG | Ticinoro – Edelkastanien-Parkett aus dem Tessin      
Tapezierte Böden. | Die Präsentationen an der Heimtextil von überlackierten Tapeten am Boden zeigen, dass Innovationsgeist und Kreativität die Grenzen des Gewohnten und Gewöhnlichen übertreten wollen.      
Tonplattenboden gestern und heute – überliefertes Handwerk und Erfahrung im traditionellen und modernen Einsatz. | Das Kloster wollte die Bausubstanz erhalten und gleichzeitig eine sinn-volle Anpassung an die heutigen Bedürfnisse erzielen.      
Sakrale Raumgestaltung – Harmonie aus Geometrie und Unberechenbarkeit. | Der dem neuen Pfarreizentrum zugeordnete Besinnungsraum basiert auf der Entwurfsstrategie einer Ellipse.      
Innovation aus der Natur – wer einmal die Vorzüge des Baustoffs Lehm entdeckt hat, kommt nicht mehr davon los. | Lehm, uralter und moderner Bau-stoff zugleich, erfüllt wie kaum ein anderer ökologische und ökonomische Anforderungen.      
Modernes Diskussionszentrum der innovativen Materialien und Prozesse – die neue Schweizer Baumuster-Centrale SBC.2. | An der Talstrasse in Zürich entsteht eine moderne Material- muster-Bibliothek zum Be-Greifen und Ent-Decken.      
Lehm im Innenraum – Zusammenspiel von ehrlicher Materialästhetik und moderner Lehmarchitektur. | Raumbildende, skulpturale Elemente wurden in Stampflehmtechnik erstellt und sind statisch belastet.      
Die Hülle wird wichtiger als Form und Inhalt − Die Oberfläche löst sich mehr und mehr von ihrem materiellen Substrat. | Befreit vom Diktat der Mengenproduktion, gewinnt die Ästhetik der Oberfläche rasant an Eigenständigkeit.      
Traditionelle Handwerkstechniken | Natürliche Baumaterialien      
Kalk als einer der ältesten Baustoffe der Menschheit wiederentdeckt – Traditionelles Handwerk weiterentwickelt. | Verloren geglaubte Materialien und Techniken sind in der Denkmalpflege sowie in der modernen Architektur gefragt.      
Kalk-/Terrazzoböden – Praxis-Workshop ermöglicht faszinierende Einblicke in eine uralte und bewährte Kalktechnik. | Die an Ort aufgebrachten, fugenlosen Kalkmörtelböden überzeugen durch Ästhetik, Ökologie und Langlebigkeit.      
Variationen in Kalk | Renovation mit Kalk im historischen Kontext      
nora flooring systems ag | Mit Kautschuk-Bodenbelägen Zeit und Geld sparen      
Interface − Net Effect™ | Nachhaltigkeit und Schönheit      
Maison sans Frontières – Das umgebaute Zollhaus Montvoie zeugt von über 100 Jahren Geschichte – und von Aufbruch. | Wer das Gebäude heute betritt, dem erzählt es seine Geschichte in einer unaufdringlich-unausweichlichen Intensität.      
Eindrücke aus dem «anderen» China – Blick zum Boden, zur Erde, zum Lehm, dem wohl ältesten Baumaterial der Menschheit. | Es existiert, das China jenseits der boomenden Grossstädte, der Abbruchwut, der vielspurigen Strassen, des rasanten Tempos.      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus