Home     
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Tapete
 
Die Tapete spielt in der Wandgestaltung vermehrt wieder eine hervorragende Rolle. Der Digitaldruck ermöglicht ein Comeback von Ornamenten in völlig neuen Dimensionen. Aber auch andere, «alte» Drucktechniken wie jene des Leimdrucks sind heute wieder gesucht, weil sie als starker Ausdruck des Handwerks von unschätzbarem ästhetischem und emotionalem Wert sind.
 


Weitere Beiträge zu diesem Thema:


Die Tapete ist charakteristisch für das Bild des Pubs. | Im neu gestalteten Break Even Pub in Winterthur vermittelt die Tapete zwischen einer vergangenen Zeit und einer in die Zukunft weisenden Gegenwart.      
Farben und Strukturen verzaubern Innenräume neu. | Richtig angewendet, wirken sich Farben und Konturen positiv auf das Wohlbefinden der Nutzerinnen und Nutzer von Gebäuden aus.      
Mit Kunst, Handwerk und Technik vom Ölgemälde zur Tapete. | Künstler Jörg Niederberger fand in Maler Huwiler den idealen Handwerkspartner für eine besondere Tapetenentwicklung, -herstellung und -realisierung.      
Neuinterpretation. Umbau und Ausbau der Kantonsbibliothek in Frauenfeld. | Das Projekt ist mehr als eine simple Rekonstruktion, ist eine Neuerfindung des historischen Baus, bei der die Oberflächengestaltung eine zentrale Rolle spielt.      
Raumgestaltung vermittelt Erlebniswelten | Themeninseln simulieren Innenräume      
Fast vergessene Technik für moderne Einsätze. Leim- und Digitaldruck im Vergleich. | Die im Rahmen der Renovationsarbeiten am Schloss Waldegg geführte Diskussion macht die verschiedenen Standpunkte gegenüber der Tapete deutlich.      
Seniorenresidenz Tertianum Zürich Enge | Neuorientierung mit Blumentapeten      
Treppenhäuser. Malerhandwerk zwischen Tradition und Moderne. | Beides hat Berechtigung: eine Rekonstruktion nach Befund und eine Neuinterpretation mit mo-dernen Anstrichmitteln und Möglichkeiten. Vom hohen Handwerk.      
Tapezierte Böden. | Die Präsentationen an der Heimtextil von überlackierten Tapeten am Boden zeigen, dass Innovationsgeist und Kreativität die Grenzen des Gewohnten und Gewöhnlichen übertreten wollen.      
Birkenwäldchen im Flughafen – zweidimensionales Naturbild der Tapete greift in den Raum. | Entstanden ist im neuen Ruheraum ein bewegtes, aber intimes Panorama, in dem man die Birken förmlich rauschen zu hören vermeint.      
Modernes Diskussionszentrum der innovativen Materialien und Prozesse – die neue Schweizer Baumuster-Centrale SBC.2. | An der Talstrasse in Zürich entsteht eine moderne Material- muster-Bibliothek zum Be-Greifen und Ent-Decken.      
COLORES Handels AG  | iQ-Therm – die intelligente Innendämmung      
Natürlich hochwertig − Tapeten-Innovation mit starker Wirkung.  | Dreidimensionaler Effekt. Die Schriftzüge auf der Tapete wurden im Siebdruckverfahren unter Verwendung einer Kunststoffpaste aufgedruckt.      
75 Prozent Energieeinsparung mit neuem Innenwandsystem | Dr. Ing. Agr. Michael Götz, Eggersriet SG      
Malen für das Dolder Grand Hotel – Hohes Handwerk und Bewältigung der Komplexität. | Koordination der Abteilungen, Integration von aussenstehenden Spezialisten, kreative Bewältigung von speziellen Situationen.      
Aus einem Kunstbild entsteht eine Tapete – Wanddekoration in Digitaldruck. | Die hell beleuchtete Stirnwand im Treppenhaus soll mit einem auf Tapete gedruckten Kunst-motiv geschmückt werden.      
Ursprüngliche Raumstimmung wiederhergestellt – Tapetenrekonstruktionen. | Tapeten sind fester Bestandteil unserer Geschichte und Wohnkultur, stilles Zeugnis des jeweiligen Zeitgeschmacks.      
Fach-News. | Die Mineralisch hydroaktive Fassaden-Dämmtechnik von Keim (Seiten 26 bis 27); Farbenspiel dank schwarz gestrichenen Flumroc-Dämmplatten (Seiten 28 bis 29); Wanddesign von Zaha Hadid für die Marburger Tapetenfabrik (Seiten 30 bis 31); Farben der Stadt Zürich in einer Box: «Farbraum Stadt» (Seite 32).      
Schweizer Handwerk nach Moskau gebracht − Handwerkliche Fertigkeiten für anspruchsvolles Tapezieren.  | In einer Villa wurden auf sieben Meter hohe Wände Seidentapeten und von Hand hergestellte Goldtapeten angebracht.      
Tapete im Trend – Vlies als Trägermaterial verdrängt wegen seinen Vorteilen den Abrieb in Spitälern und Hotels.  | Statt von «Tapete» und «Papier» spricht man heute in der Branche lieber von Wandbekleidungen und Wandbelägen.      
Pax Montana Teil 2 |       
Tapetenwechsel im Seehotel Wilerbad bei Sarnen – Digital-tapeten verheissen sinnliches Spa-Erlebnis. | Die drucktechnisch und künst-lerisch hochstehenden Tapeten tragen Motive ausgewählter Blu-menblüten.      
Tapeten heute und gestern – Wie Tapeten entstehen, wie man mit welcher Technik zur individuellen Tapete kommt. | Beispiele von Tapeten, gefertigt mittels herkömmlichem Rollendruckverfahren wie auch mit modernster Digitaldrucktechnik.      
Akzo Nobel Coatings AG | Landpomeranze mit klaren Linien und urbanem Flair      
Maison sans Frontières – Das umgebaute Zollhaus Montvoie zeugt von über 100 Jahren Geschichte – und von Aufbruch. | Wer das Gebäude heute betritt, dem erzählt es seine Geschichte in einer unaufdringlich-unausweichlichen Intensität.      
Jacobs Haus am Seefeldquai in Zürich – Spiel zwischen historischer Substanz und zeitgenössischem Einbau. | Durch einen sorgfältigen Umbau hat der neubarocke Stil des 1913 erbauten Jacobs Hauses eine Neufassung erhalten.      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus