Home     
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




 
Die letzten 10 mm − der Blog
Fundus für die Kreation und Wiederentdeckung von Oberflächen
 
Das schlummernde Potenzial der «letzten 10 mm» von Gebäuden aufzeigen … Was Bau- und Gestaltungsexperte Renzo Gregori in seinem Blog www.l10mm.ch und wo immer er mit Baufachleuten ins Gespräch kommt tut, ist Berufung pur: Unterwegs sein im Dienste der Bauphysik genauso wie der Beschaffenheit und Ästhetik von Oberflächen. Beratend. Unterstützend. Entscheidungsfindend.

Die Mindestschichtstärke für einen Innengrundputz beträgt zehn Millimeter. So schreibt es die SIA-Norm 242 «Verputz- und Trockenbauarbeiten» fest: Diese Norm hat der Bau- und Gestaltungsexperte Renzo Gregori kürzlich auch für den polarisierenden Titel seiner appli-tech-Sonderschau an der Messe Luzern gewählt: Die letzten 10 mm. «Ich will hinterfragen und auch aufzeigen, welches Potenzial in diesen letzten zehn Millimetern des Gebäudes stecken», erklärt der 47-Jährige Gregori. «Und ich zeige, was ein Bau- und Gestaltungsexperte macht, wie er sich mit Materialien auseinandersetzt und wie er an seine Aufgaben herangeht.» Als Fachmann fürs Oberflächliche wird er von Architekten und Bauherren, von Städten und Gemeinden beigezogen, insbesondere, wenn es um die Entscheidungsfindung geht. Zusätzlich doziert Renzo Gregori am «Haus der Farbe» der Zürcher Fachschule für Gestaltung. […] 
 
Ausgabe "2018/1 - April" bestellen
 
Text COVISS (Quelle www.l10mm.ch)
Bild Renzo Gregori
 




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus