Home
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Saint-Gobain Isover AG
Gelebte Ökologie − die Fakten
 
Saint-Gobain Isover SA produziert in Lucens (VD) seit mehr als 75 Jahren Dämmstoffe aus Glaswolle. Mit ihren unzähligen Lufteinschlüssen dämmt Glaswolle hervorragend und verhindert damit Energieverluste. Ausserdem weist sie aussergewöhnliche physikalische Eigenschaften auf: Sie ist nicht brennbar, feuchteresistent, leicht, einfach zu verarbeiten und alterungsbeständig. Glaswolle wird zwar vor allem zur Wärme- und Schalldämmung eingesetzt, das Material überzeugt aber auch beim Brandschutz. Saint-Gobain Isover AG führt ein Sortiment mit über 400 Glaswolle-Produkten und bietet mit dieser umfassenden Palette das passende Erzeugnis für jeden Anwendungsbereich im Hochbau sowie bei technischen Dämmungen.

Wichtigster Rohstoff: Recyclingglas
Mit mehr als 80% ist Recyclingglas der wichtigste Rohstoff für die Produktion der Isover-Dämmstoffe. Auch wenn die Primärrohstoffe für Glas – hauptsächlich Quarzsand – praktisch unbegrenzt verfügbar und einfach zu beschaffen sind, ist es ökologischer, auf recycelte Rohstoffe zurückzugreifen. Recycling vermindert Abfälle, spart Energie und Transporte, und bewahrt Landschaften in Rohstoffabbaugebieten. Deshalb hat Saint-Gobain Isover den Anteil Recyclingglas in den letzten Jahren laufend erhöht.

Natürliches Bindemittel aus rasch nachwachsenden Rohstoffen
Saint-Gobain Isover hat ein neues natürliches Bindemittel auf Basis schnell nachwachsender, pflanzlicher Rohstoffe entwickelt. Das Unternehmen ist mit dieser bahnbrechenden Innovation der einzige Schweizer Hersteller von Mineralwolle-Dämmstoffen mit einem formaldehydfreien Bindemittel. Die damit hergestellten naturfarbenen Dämmstoffe sind dadurch noch ökologischer und erfüllen überdies die höchsten Ansprüche für gesundes Wohnen – ein wichtiger Aspekt, weil der Mensch rund 80% seiner Zeit in Innenräumen verbringt. Die Produkte mit dem natürlichen Bindemittel tragen das Eurofins-Zertifikat «Indoor Air Comfort GOLD». Es bestätigt nebst der Einhaltung aller europäischen Regelungen für Innenraumluft auch die Erfüllung der wesentlich strengeren Kriterien der freiwilligen Gütezeichen im Bezug auf Produkteemissionen. Das Innenraum-Produktesortiment erfüllt damit die höchsten Ansprüche für ein gesundes Wohnraumklima.

Komprimierung spart Transportkilometer
Isover-Dämmstoffe aus Glaswolle wurden so optimiert, dass sie sich für den Transport ohne Qualitätsverlust komprimieren lassen. Bei der Verpackung zu Rollen oder Pakete wird das Volumen der Dämmprodukte ein erstes Mal komprimiert. Bei der Palettierung werden die Produkte noch einmal komprimiert und gleichzeitig wetterfest verpackt. Insgesamt wird somit das ursprüngliche Volumen um bis zu 80% verringert. Es sind also fünf Mal weniger Fahrten nötig, um das Material auf die Baustelle zu liefern. Ausserdem braucht die Lagerung weniger Platz und das Beladen und Entladen der Lastwagen weniger Zeit.

Erneuerbarer Strom aus lokalen Wasserkraftwerken
Saint-Gobain Isover AG setzt seit Januar 2013 voll auf erneuerbaren Strom und bezieht ausschliesslich «Hydro-locale»-Elektrizität aus regionalen Wasserkraftwerken. Romande Energie garantiert, dass der von Saint-Gobain Isover AG benötigte Strom in lokalen Flusswasser-Kraftwerken der Suisse Romande produziert wird. Strom aus Pumpturbinenanlagen wird nicht verwendet. Der Einsatz der lokalen Wasserkraft wirkt sich auch auf die Umweltbilanz der Produkte aus, die sich dadurch nochmals stark verbessert hat: Der bereits sehr niedrige Grauenergiegehalt konnte nochmals um rund 50% gesenkt werden.

Solarstrom für 340 Haushalte
Zwei Gebäudedächer von Saint-Gobain Isover AG am Hauptsitz in Lucens sind mit insgesamt 7838 m2 Solarpanels belegt – mehr als die Fläche eines Fussballfeldes. Die erste Anlage verfügt über eine Gesamtfläche von 2229 m2 und produziert jährlich 346’500 kWh Energie. Die zweite Anlage ist mit 5’609 m2 mehr als doppelt so gross und produziert 853’100 kWh. Die beiden Anlagen können also den Energiebedarf von rund 340 Haushalten decken, das entspricht fast 25 % der Haushalte von Lucens. Die Photovoltaikanlage wurde in Partnerschaft mit Romande Energie erstellt.

Weitere Schritte zum nachhaltigen Unternehmen
Saint-Gobain Isover SA hat neben dem Recyclingglas-Anteil oder dem natürlichen Bindemittel auch in vielen weiteren Bereichen namhafte Verbesserungen erreicht. Der Stromverbrauch für die Produktion der Dämmstoffe konnte innerhalb von zehn Jahren mit verschiedenen Massnahmen um zehn Prozent gesenkt werden. Für die Reinigung der Abluft hat Saint-Gobain Isover SA in eine neue Rauchgasfilteranlage investiert. Der Verbrauch an Frischwasser konnte mit einem geschlossenen Wasserkreislauf in der Produktion massiv reduziert werden. Die Anstrengungen betreffen jedoch nicht nur die Produktion. Im ganzen Werk und in der Verwaltung wird Abfall konsequent getrennt und recycelt. Gedruckt wird selbstverständlich auf umweltfreundliches FSC-Papier und ausschliesslich bei Schweizer Druckereien. An die Fahrzeugflotte der Firma werden strenge Anforderungen bezüglich der Energieeffizienz gestellt. Sowohl im Bezug auf die Mobilität als auch bei den Drucksachen kompensiert Saint-Gobain Isover AG bei «My Climate» freiwillig die unvermeidbaren CO2-Emissionen, die somit als «CO2-neutral» gelten. Bereits seit 1998 erfüllt das Unternehmen die Qualitäts- und Umweltmanagement-Norm ISO 14001.

Produktionsenergie bereits nach einem Jahr doppelt amortisiert
Isover-Dämmstoffe aus Glaswolle werden so effizient wie möglich produziert und transportiert. Deshalb sind sie in der Regel innerhalb von wenigen Monaten amortisiert. Bereits ein Jahr nach dem Einbau der Dämmung ist der Energieaufwand etwa doppelt kompensiert. Ein Produkt gilt dann als energetisch amortisiert, wenn es so viel Energie eingespart hat, wie für seine Produktion aufgewendet wurde. Im Lebenszyklus eines konventionellen Gebäudes entfallen durchschnittlich drei Viertel der Umweltbelastung auf den Betrieb. Ein guter Dämmstandard lohnt sich deshalb besonders, auch wenn die Baumaterialien eine geringe zusätzliche Belastung bei der Konstruktion darstellen. Dabei bietet ein guter Dämmstandard noch zusätzliche Vorteile, die in dieser Energierechnung nicht enthalten sind: Produkte von Saint-Gobain Isover SA verbessern den Wohnkomfort und erhöhen den Wert eines Gebäudes. 
 
Ausgabe "2015/6 - Dezember/Januar" bestellen
 
 




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus