Home
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




 
Karl Bubenhofer AG − KABE Architekturvorträge 2013
Die Farben der Polychromie Le Corbusier
 
Le Corbusier definierte eine Palette von harmonischen Farbtönen für die Architektur. Die harmonischen Farbtöne der Polychromie Le Corbusier zeichnen sich durch einzigartige Farbtiefe, bemerkenswerte Leuchtkraft und einfache Kombinierbarkeit zu gelungenen Farbkonzepten aus.

Um dem gestiegenen Wunsch nach Le Corbusiers Farben nachzukommen, erhielt Les Couleurs Suisse AG, die weltweit exklusive Lizenzinhaberin der Le Corbusier Marke für Farben, das Recht, Herstellern von hochwertigen Farben und Designgegenständen Unterlizenzen zu erteilen.

Le Corbusier Originallizenz bei KABE Farben
Als führende Schweizer Farbenherstellerin verfügt die Karl Bubenhofer AG für die Bereiche Baufarben, Putze sowie Industrienasslacke über eine Le Corbusier Originallizenz. In enger Zusammenarbeit mit der Les Couleurs Suisse AG ist die Karl Bubenhofer AG als einzige Herstellerin in der Schweiz befugt, Le Corbusiers Farbtöne aus seiner 63 Nuancen umfassenden Polychromie unter der Marke «Les Couleurs® Le Corbusier» anzubieten. Mit den hohen Standards in Qualität und Nachhaltigkeit, wofür die Karl Bubenhofer AG seit mehr als hundert Jahren bekannt ist, werden die Le Corbusier Farben von Hand in einzigartiger Fertigung unter der markenrechtlich geschützten Bezeichnung «Les Couleurs® Le Corbusier» hergestellt.

Um die 63 Farbtöne in der gewünschten Tiefe herstellen zu können, setzt die Karl Bubenhofer AG über 30 Pigmente ein. Durch die hohe Anzahl verschiedener Pigmente, durch deren teilweise höhere Dosierung und durch komplexere, komplementäre Mischungen ist KABE in der Lage, differenzierte, auf Tiefe und Harmonie optimierte Farben herzustellen. Die resultierenden Farbtöne sind differenzierter als NCS- oder RAL-Nuancen oder maschinelle Le Corbusier Kopien und erreichen deshalb eine hohe Genauigkeit in der Reproduktion.

Unvergleichliche Farbenskala
Ein spezielles Leporello gewährt einen Überblick über diese unvergleichliche Farbenskala. Auch wenn im Vierfarbendruck die wahre Pracht einer Farbenreihe aus mehr als 30 hochwertigen Pigmenten nicht ersichtlich wird, sollen die unverbindlichen Annäherungen einen ersten Eindruck eines sinnlichen Vergnügens der besonderen Art erlauben.
Aufgrund seiner Auswahl von wenigen, nach funktionellen und ästhetischen Kriterien gewählten Farben ist das Le Corbusier Farbsystem eine der interessantesten Farbkonzeptionen der Moderne. Ein Grossteil der Le Corbusier Farben sind Nuancen, die einst als Salubra Tapeten oder als «Ölfarbe auf Rollen» in den Handel gelangten.

KABE Architekturvorträge 2013
Die Karl Bubenhofer AG hat auch dieses Jahr Architekten und Farbeninteressierte
zu den KABE Architekturvorträgen 2013 eingeladen. Maria Zurbuchen-Henz, dipl. Architektin ETH BSA SIA, brachte den Anwesenden anhand eines geschichtlichen Abrisses und konkreter Objektbeispiele Einzigartigkeit und Faszination der Corbusier-Farbtöne näher.

Jetzt kostenlos beziehen
Die komplette Infomappe inklusive eines Leporellos (Faltfarbkarte), das einen praktischen Überblick über die 63 Nuancen umfassende Polychromie Le Corbusier gewährt, können jetzt kostenlos bezogen werden.

Kontakt
Karl Bubenhofer AG, 9201 Gossau, Telefon 071 387 41 41, baubuero@kabe-farben.ch.
 
 
Ausgabe "2013/4 - Juni" bestellen
 
 
   Weiteres zum Thema
 
Farbgestaltung | Der Einsatz von Farbe in der …      
Handwerk und Wert | Handarbeit ist eine Arbeit, die ...      
Licht und Oberflächen | Ohne Licht keine Farben …      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus