Home
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Flumroc AG
Hinterlüftete Fassaden mit Steinwolle leben länger
 
Hinterlüftete Fassaden und Wärmedämmplatten aus Flumroc-Steinwolle sind das perfekte Paar. Zusammen bilden sie eine äusserst robuste Konstruktion und garantieren ein optimales Raumklima.

Hinterlüftete Fassaden bestechen durch ihre mustergültige Langlebigkeit. Die Konstruktion hält Jahrzehnte, und sie benötigt kaum Unterhalt. Denn die Trennung von Dämmung und Witterungsschutz garantiert optimale bauphysikalische Bedingungen: Der Hinterlüftungsraum führt Feuchtigkeit – ob von innen oder von aussen – zuverlässig ab. Dadurch ist auch ein Wohlfühlklima in den Innenräumen sichergestellt. Hinterlüftete Fassaden setzen zudem der Kreativität des Architekten keine Grenzen. Design und Material der Fassade kann er frei wählen.

Langlebige Dämmung
Wenn nicht nur die Hinterlüftungskonstruktion, sondern auch die darunterliegende Wärmedämmung besonders lange halten soll, setzen Planer Steinwolle von Flumroc ein. Die diffusionsoffene Flumroc-Steinwolle trägt Feuchtigkeit nach aussen, sorgt im Winter für wohlige Wärme und im Sommer für angenehm kühle Zimmer. Die schalldämmende Wirkung des Materials bietet zusätzlichen Komfort. Ruhig schlafen können die Bewohner auch dank den brandschutztechnischen Eigenschaften der Steinwollplatten: Sie sind nicht brennbar und weisen einen Schmelzpunkt von über 1000 Grad Celsius auf. Und schliesslich profitiert die Umwelt: Die Ökobilanz der Flumroc-Produkte ist äusserst vorteilhaft, wie Berechnungen der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) zeigen. Bei der Produktion ist keine Zugabe von Bioziden und Brandschutzmitteln nötig. Wie ihr Rohmaterial, Schweizer Gestein, nimmt Flumroc-Steinwolle keine Gerüche an, ist beständig gegen Säuren und wird nicht von Insekten, Algen und Pilzen befallen.

Formstabilität wissenschaftlich bestätigt
Auch in Sachen Formstabilität haben Flumroc-Platten die Nase vorn. Die Hochschule für Technik Buchs (SG) hat getestet, wie sich verschiedene Dämmplatten bei Erhitzung verhalten. Während sich die Dämmstoffe aus Kunststoff stark ausdehnten, behielt die Steinwollplatte von Flumroc ihre Form. Weder Feuer noch sengende Sonne oder eisige Kälte können der formstabilen Steinwolle etwas anhaben. Auch deshalb ist sie der ideale Dämmstoff für die langlebigen hinterlüfteten Fassadenkonstruktionen.

Flumroc-Dämmplatte DUO
Die Flumroc-Dämmplatte DUO ist speziell konzipiert für die Wärme- und Schalldämmung in hinterlüfteten Fassaden und im Zweischalen-Sichtmauerwerk. Sie besteht aus zwei unterschiedlichen Schichten: aus einer elastischen unteren Seite und einer härteren Aussenschicht als mechanischen Schutz. Die Aussenschicht ist zudem mit einem Raster versehen, der das Zuschneiden erleichtert.
 
 
Ausgabe "2012/7 - Oktober/November" bestellen
 
 
   Weiteres zum Thema
 
Wärmedämmung | Die Sensibilisierung auf …      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus