Home     
| Home |   | Sitemap |   | Testimonials |   | Partner |   | Links |   | Stichwortverzeichnis |   | Inscreenum |  

| Aktuelle Ausgabe
| Archiv
| Anzeigen
| Abo/Einzelausgaben
| Veranstaltungen/Dienste
| Über COVISS
| Redaktion/Verlag
| Leserbriefe
| Kontakt
| Impressionen
| Bestellung Buch




Wandmosphären
Dem Geheimnis der Oberflächen auf der Spur
 
Die vielen Oberflächen-Interessierten, die Ende November gespannt zu den Eröffnungstagen von Wandmosphären nach Aarau gereist sind, staunten über Innovation, Vielfalt und Wirkung von so genannt traditionellen wie noch nie gesehenen,
absolut neuartigen Oberflächentechniken. Solche gibt es nämlich bei Wandmosphären nicht nur zu sehen, sondern zu erleben.

Zum Beispiel eine transluzide Papierwand. Sie fächert den Raum in zwei Teile auf: hinten das Atelier, vorne das Kaffee, das vom Schein der Trennwand in eine wunderbare Stimmung getaucht wird.

Eine ziegelrote, ornamentale, mit Schaumstoffringen beschichtete Wandbekleidung sorgt zusätzlich für Atmosphäre.

Begeistert reagieren die Besucherinnen und Besucher auf die besondere Haptik von Rindenstrukturen, deren Haptik durch eine mattschwarze und eine silbrige Beschichtung einen befremdenden und deshalb interessanten Sinneseindruck hinterlassen.

Verschiedene Reihen grosser und frei angeordneter Originalfarbmuster fördern die Lust der Besucherinnen und Besucher, selber kreativ zu werden und sich an neue, individuelle Farbzusammenstellungen heranzuwagen.

Gleich gegenüber fällt ein Prototyp einer einzigartigen Wandgestaltung auf: Grüne PET-Scherben erzeugen den unvergleichlichen Effekt.

Klassische, glatte, raue, pigmentierte und naturbelassene Kalk- und Lehmoberflächen in allen erdenklichen Strukturen bilden einen selbstverständlichen Bestandteil der umfassenden Oberflächen-Ausstellung.

Die Mitte des Raumes ist von einem mächtigen Markttisch geprägt, dem eigentlichen Herzstück von Wandmosphären. Hier überblickt man leicht unzählige Gestaltungsideen: Spezialitäten, Prototypen, Experimente, Spielereien…

Risiko als Leitmotiv
Wandmosphären lebt vom «Risiko» der grenzenlosen Lust am Experimentieren und Realisieren des vorerst vielleicht Undenkbaren. Jeder Einfall, jede noch so kleine Idee stösst hier auf Gehör, fällt hier auf fruchtbaren Boden als wichtige Voraussetzung für eine Umsetzung mit Hand und Fuss. Wandmosphären ist der Ort, wo Ideen, Experimente, Prototypen von Kunden willkommen sind. Inspiration, Dialog, individuelle und kreative Lösungen sind denn auch Kerngedanke von Wandmosphären. Damit eine Vorstellung, erscheint sie noch so exotisch, zuletzt erfolgreich umgesetzt werden kann.

Atelier – Showroom – Kaffee
Täglich entstehen im Atelier von Wandmosphären neuartige Oberflächen. Dabei wächst eine immer umfassender werdende Oberflächen-Sammlung heran, die Besucherinnen und Besucher von Wandmos-phären unter kundiger Anleitung für ihre Raumgestaltungen nutzen und ergänzen können.

2010 bietet Wandmosphären u.a. Farb-kurse an. Auch stehen im Atelier immer ein aktuelles «Gastmaterial» für Oberflächen-Experimente zur Verfügung.

Kontakt
Besichtigungstermine können unter 079 375 73 36 oder unter
www.wandmosphaeren.ch vereinbart werden.

 
 
Ausgabe "2009/8 - Dezember" bestellen
 
 
   Weiteres zum Thema
 
Farbgestaltung | Der Einsatz von Farbe in der …      
Handwerk und Wert | Handarbeit ist eine Arbeit, die ...      
Lasurtechnik | Für viele Handwerker und …      
Licht und Oberflächen | Ohne Licht keine Farben …      




Lifecom


Xen-On


Verkehrshaus